Warnung oder Mahnung

 


-------- Weitergeleitete Nachricht --------

Betreff: In der Sache
Datum: Wed, 30 Oct 2019 14:21:42 +0100
Von: Ursula Sabisch <nets_empress@gmx.net>
An:

verwaltung@lg-kiel.landsh.de



THE WORLD CULTURAL SHOCK world.fairy-tale-castles.de 

 

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

An das Landesgericht Kiel

Deliusstraße 22-24

24114 Kiel

E-Mail: verwaltung@ag-kiel.landsh.de


An das Amtsgericht Lübeck

Betreuungsstelle
Am Burgfeld 7

23564 Lübeck

 

Verteiler


Sehr geehrte Damen und Herren der Judikative, liebe Leser,

mittlerweile sollten auch besonders Sie und Ihresgleichen als die Judikative eine Einsicht hinsichtlich der Trägerschaft mit Sonderstatus bestimmter Personen zeigen, zu denen Sie eher nicht gehören werden.

Das bedeutet im Klartext auch für Sie und Ihresgleichen:

Meine Person lässt sich nicht durch irgendwelche Psychopathen erpressen, ganz gleich, von welcher Seite auch immer und wie viele auch immer mit einem Sonderstatus auf meine Person angesetzt wurden!

Um nochmals auf den Sonderstatus meiner Person als eine übergeordnete "Kaiserin"  zurückzukommen, welchem Sie sich umgehend zu beugen haben, indem Sie mir als solch eine übergeordnete* Person zu meinem Recht verhelfen werden, muss entsprechend dem Zeitdruck, der auch durch die zunehmende Anzahl und die zunehmende Stärke der Erdbeben nachweisbar ist, eine Handlungsfähigkeit meiner Person durch die Bundeswehr und den BGS herbeigeführt werden, wie bereits in einigen meiner Homepages angekündigt.

Des weiteren haben Sie es als die Judikative durch die Betreuungsstelle Lübecks gewagt, für meine betroffene Schwester, Frau R. K., eine Überprüfung ihrer Wohnverhältnisse anzuordnen, was Ihnen als Betreuungsstelle längst nicht mehr unterlag!!

Sie und Ihresgleichen haben meine Schwester bereits bis auf einen kleinen Rest zerstören lassen und haben kein Recht der Welt, meiner Schwester einen Platz zuzuordnen oder sie ohne ihr Einverständnis auf einen anderen Platz zu verweisen!

Wenn hier jemand eine Zuordnung trifft, dann ist es meine Person!

1)  Sie als die Judikative werden sich in aller Form bei meiner Schwester für Ihre niederträchtige und feige Vorgehensweise und für Ihre vergleichsweise billige Lebensart mündlich und schriftlich zu entschuldigen haben und ihr endlich auch einmal eine echte Hilfeleistung zukommen lassen, die meine Person hiermit zu einem Teil wiederholen muss!

Sollten Sie zuwiderhandeln, werden Sie und Ihresgleichen um eine zweiwöchige Obdachlosigkeit nicht herumkommen, die auch bei winterlichen Temperaturen stattfinden kann!

Was fällt Ihnen eigentlich ein?

2) Sollten die derzeitigen Nachbarn meiner Schwester durch eine Beschwerde eine erneute  Untersuchung beim Vermieter oder bei Gericht veranlasst haben, dann werden bitte diese unverzüglich ihre Wohnungen räumen und in eine passende Wohnstätte umziehen und nicht, wie es bei Ihnen durch die* Betreuungsstelle üblich ist, in der Regel die betroffenen Menschen die Wohnung räumen müssen, die teilweise auch Ihre Zeche zahlen mussten!

Jeder, der als ein Nachbar oder als ein Vermieter unbefugt die Wohnung eines Nachbarn beziehungsweise Mieters betrat, indem in die Wohnung eingebrochen wurde, besonders derjenige oder diejenigen, die die Wohnung meiner Schwester unbefugt betraten, werden bitte ebenfalls unverzüglich das Wohnhaus und die Nachbarschaft verlassen und in eine andere Bleibe ziehen müssen, indem die entsprechenden Wohnungen leer geräumt und unbewohnt bleiben werden. Die Kosten trägt zu gleichen Teilen die Stadt Lübeck und der jeweilige Vermieter.

3) Meine Schwester erhält als Schadensersatz und als einen letzten Ausweg aus der gemeinsamen misslichen Situation einen vorbestimmten Doppelgarten in der Hohewarte II, welcher bereits schriftlich dem Betreuer meiner Schwester...…. genannt wurde, wobei meine Person als ein Zweitmitglied die Verwaltung der genannten Gärten meiner Schwester übernimmt.

Die Vorpächter werden bitte unverzüglich und anstandslos die Gärten freigeben und erhalten ...........einen zugeordneten Garten mit Birnbaum, den meine Schwester trauriger Weise in Anspruch nahm. Die Übernahmekosten trägt zu gleichen Teilen die Stadt Lübeck und der Vorpächter, die Fam. J. G..

Jeder, der aus der Nachbarschaft unbefugt das Gartenhaus eines Nachbarn betrat und somit in den Garten eines Nachbarn eingebrochen wurde, indem auch das Inventar und die Gartengeräte beschädigt oder beeinträchtigt wurden, beispielsweise an der Gartenpumpe eines Nachbarn manipuliert wurde, ganz besonders den gemeinsamen Doppelgarten meines Lebensgefährten und meiner Person betreffend, wird bitte unverzüglich die Gartenanlage verlassen und in eine andere Gartengemeinschaft ziehen müssen, was sich vermutlich via ......…  erkennbar zeigen sollte oder sich bereits gezeigt hat..

4) Meine Person wird erneut durch das Wohnverhalten des Mieters  Herrn ……..

Sollten Sie und Ihresgleichen versuchen, meine Person durch Psychopathen in die Enge treiben zu wollen, um an Informationen oder Vorteile zu gelangen, dann haben Sie sich ganz gewaltig in mir getäuscht.

Erst einmal werden Sie und Ihresgleichen die Auflagen erfüllen, die meine Person Ihnen aufgetragen hat und dann erhalten Sie weitere Informationen, die diese Psychopathen mit Sonderstatus in den Fortgang der Sache einbinden werden!

Sollten Sie die jeweils verlangte Auflage nicht erfüllen, die Sie aus den Homepages meiner Person entnehmen können, erhalten Sie und Ihresgleichen zukünftig in der Sache auch keine weiteren wertvollen Informationen meiner Person, hinter denen sich sicherlich so manch ein gut ausgebildeter Psychiater verstecken kann!

Ausschließlich meine Person behält alleinig ihren Sonderstatus, an den Sie und Ihresgleichen so wie jeder Andere ganz sicher nicht herankommen werden und aus natürlichen Gründen auch ganz sicher nicht herankommen können!!

Wenn Sie klug sind, dann wissen Sie, dass ausschließlich meine Person Sie und Ihresgleichen und alle Anderen immer hätte erpressen können aber Sie wissen es scheinbar nicht und deshalb sind Sie eben ganz einfach nicht klug genug!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Sabisch

Empress

PS.: Ich habe längst nicht so viel zu verlieren, wie Sie und Ihresgleichen, denn Sie haben u. a. den Ruf meiner Person und den Ruf meiner Schwester auch vor unseren Familienangehörigen schon vor langer Zeit zerstören lassen, Sie billiges und dreckiges Volk !

Auch deshalb werden Sie und Alle anderen die Retourkutsche noch kennen lernen!

Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!